Das Produkt 2017-12-04T13:09:31+00:00

SOKOTHERM® – DIE SOCKELLEISTENHEIZUNG

SOKOTHERM® ist keine Heizung der klassischen Art, sondern eine echte Innovation in der Heiztechnik für Gebäude aller Art. SOKOTHERM® ersetzt Ihre vorhandenen Heizkörper, Fußbodenheizung oder Wandheizung und schafft echte thermische Behaglichkeit und ein Wohlbefinden im Raum. Einen Vergleich der verschiedenen Heizarten finden Sie hier im Überblick.

DIE WICHTIGSTEN VORTEILE IM ÜBERBLICK

  • Die gleichmäßige Wärmeverteilung im Raum durch die SOKOTHERM® Sockelleistenheizung schafft nicht nur ein Wohlfühlklima im Raum, sondern verringert die Staubaufwirbelung und ermöglicht zudem gleichzeitig eine Energieersparnis von bis zu 30%.

  • Durch die geringe Baugröße und die Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten integriert sich das System nahtlos und unauffällig in jeden beliebigen Raum.

  • Die optionale LED-Beleuchtung schafft viele neuen Möglichkeiten der direkten oder indirekten Beleuchtung. Zudem ist auch eine richtungsweisende Fluchtwegbeleuchtung erhältlich.

  • Die SOKOTHERM® Sockelleistenheizung ist durch die vielseitigen Einbauvarianten und Anschlussmöglichkeiten für jede Gebäude- und Raumsituation geeignet. Egal ob Sanierung oder Neubau, ob alte Heizungsanlage oder moderne Wärmepumpe – SOKOTHERM® passt sich an jeden Energiebedarf an und ist immer die richtige Wahl zur effektiven Wärmeverteilung.

  • Aufgrund der gleichmäßigen Wärmeverteilung und dem direkten Kontakt mit der Raumluft, kann SOKOTHERM® die Räume viel schneller aufheizen und auf Veränderungen wie z.B. auftretende Sonneneinstrahlung direkt spürbar reagieren.

  • Mit Hilfe des integrierten Kabelkanals lassen sich Steuerleitungen und sonstige Kabel sehr einfach verstecken. Außerdem bietet er die Möglichkeit, mittels optionaler LED-Leiste, eine indirekte und richtungsweisende Beleuchtung zu integrieren.

  • Die SOKOTHERM® Sockelleistenheizung ermöglicht sehr einfach den Strahlungsausgleich gemäß VDI 6030 (Thermische Behaglichkeit).

  • Die Sockelleistenheizung kann vor bodentiefen Fenstern oder Terrassentüren bodenbündig eingebaut werden. Dies verhindert bei kalten Außentemperaturen das Zugluftgefühl vor großen Fenstern.

  • SOKOTHERM® ist beliebig anpassbar und erweiterungsfähig. So fügt sich das System auch bei sich verändernden Raumbedingungen optimal in die Umgebung ein.

  • Durch die sehr einfache und zeitsparende Montage ist die SOKOTHERM® Sockelleistenheizung kostengünstig einzubauen.

  • Die SOKOTHERM® ist auch als Elektroheizung mit einer Leistung bis zu 150W pro Meter erhältlich.

FORDERN SIE JETZT IHR KOSTENLOSES
INFORMATIONSMATERIAL AN!

INFORMATIONSMATERIAL

DIE FUNKTIONSWEISE VON SOKOTHERM®

Prinzipiell strahlt jeder Körper einen gewissen Anteil von Wärme ab. Die Wärmestrahlen treffen auf den menschlichen Körper und erwärmen ihn „von innen“. Der Vorgang lässt sich mit der Sonnenstrahlung vergleichen. Die Heizeffizienz einer Sockelleistenheizung ist wesentlich besser als bei einem klassischen Heizkörper. Die SOKOTHERM® Sockelleistenheizung nutzt bewusst die Raumumgrenzung mit als „Wärmegeber“. Durch das behagliche Heizen setzt viel früher das Wohlbefinden ein.

SOKOTHERM® ist schnell. Das bedeutet, das System reagiert sofort auf Veränderungen im Raum und verhindert damit ein Überheizen des Raumes bei zum Beispiel plötzlich auftretender Sonneneinstrahlung. Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber einer Wand- oder Fußbodenheizung. Geregelt werden kann Die die Sockelleistenheizung mittels klassischem Raumthermostat, elektronischer Steuerung mit Raumfühler oder sogar mittels Hausautomation mit Ihrem Smartphone.

Eine gleichmäßige und effektive Verteilung der Wärme wird durch eine umlaufende Montage der Sockelleistenheizung an allen Wänden des Raumes erreicht.

Durch die Montage von SOKOTHERM® direkt am Sockel der Wand wird die Wandoberflächentemperatur erhöht. Dies verringert die Transmissionsverluste von Wärmebrücken enorm und das Unterschreiten des Taupunktes wird verhindert. Somit gibt es keine Schimmelbildung mehr an der Wand oder in den Ecken.

LEISTUNGSTABELLE SOKOTHERM® SOCKELLEISTENHEIZUNG

Herstellerangaben, empirische Werte, perimetrisch

SOKOTHERM® Leistungstabelle
Vorlauftemperatur Leistung in Watt/m
35°C 89
40°C 112
45°C 135
50°C 155
55°C 172
60°C 186
65°C 195
70°C 200
Die Wanderwährmung erzeugt angenehme Strahlungswärme im ganzen Raum.

Die Wanderwärmung erzeugt
angenehme Strahlungswärme im ganzen Raum.

Jede Regelung ist möglich – egal ob Drehthermostat, Wandregeler oder Hausautomation App

Jede Regelung ist möglich – egal ob Thermostatkopf,
Raumregeler oder Hausautomation App

Jede Regelung ist möglich – egal ob Drehthermostat, Wandregeler oder Hausautomation App

Transmissionsverluste von Wärmebrücken werden
durch die Sockelheizung auf ein Minimum verkleinert.

ANWENDUNGSBEISPIELE VON SOKOTHERM®

Der Anwendung sind keine Grenzen gesetzt. Die SOKOTHERM® Sockelleistenheizung ersetzt vollwertig Ihre vorhandene Wärmequelle im Raum, egal ob Heizkörper, Wand- oder Fußbodenheizung. Die große Leistung der Heizleiste ermöglicht zudem nicht nur den Anschluss an eine Brennwert-Heizanlage, sondern auch den Betrieb mittels Wärmepumpe oder anderer alternativer Energiequellen. Durch die gleichmäßige Wärmeverteilung erreichen Sie außerdem eine sehr effiziente Energienutzung ohne große Übertragungsverluste.

SOKOTHERM® kann vielseitig verwendet werden und ist überall dort passend, wo Sie Räume heizen wollen: Wohnungen, Häuser, Wohngebäude, Schulen, Kindergärten, Turnhallen, Büros, Gewerbeflächen, Industriehallen, usw.. Sie kann sowohl in vorhandene Objekte nachgerüstet oder in Neubauten direkt mit integriert werden. Klassisch wird SOKOTHERM® als „Sockelleiste“ auf die Wand montiert. Bei Renovierungen oder Neubauten kann SOKOTHERM® sogar wandeben ohne Absatz verbaut werden. Das spart zusätzlich Platz und die Heizleiste passt sich so noch besser an Ihren Raum an. Grundsätzlich ist das Basisprofil der SOKOTHERM® Heizleiste mit seinen 10,5 cm Höhe und 3 cm Tiefe sehr kompakt und somit kaum größer als eine klassische Sockelleiste.

Selbst bodentiefe Fenster stellen für SOKOTHERM® kein Problem dar. Die Heizleiste wird in so einem Fall einfach bodeneben vor dem Fenster verlegt. Das ist nicht nur praktisch, sondern vermindert auch das unangenehme Zugluftgefühl vor kalten Fenstern. Und sollte der Energiebedarf des Raumes trotz der hohen Leistung von SOKOTHERM® ausnahmsweise einmal nicht mit der klassischen Einbauvariante gedeckt werden können, gibt es die Möglichkeit des mehrreihigen Einbaus der Heizleiste oder die Gestaltung diverser Designelemente mittels SOKOTHERM®, um so die Heizleistung zu erhöhen.

Auch in der Feuchte- oder Schimmelsanierung ist SOKOTHERM® die ideale Wahl. Durch die Montage im Sockelbereich der Wände gelangt die Wärme genau dahin, wo sie benötigt wird. Die Erhöhung der Wandtemperatur erzielt eine Trocknung der Wände und verhindert die Unterschreitung des Taupunktes. Ebenso werden die Transmissionsverluste von Wärmebrücken, insbesondere in den Ecken, enorm verringert. Somit wird Schimmelbildung von Grund auf vermieden.

WAND-AUFPUTZ-MONTAGE MIT WANDERWÄRMUNG (STANDARD)

Diese Art der Montage wird als primäre Einbauvariante empfohlen. Durch die hintere Luftausströmung erwärmt sich indirekt die Wand und dient so als zusätzlicher Wärmestrahler. Das schafft zum Einen ein optimales Wohlfühlklima und bringt zum Anderen die effektivste Wärmeverteilung im Raum.

WAND-AUFPUTZ-MONTAGE MIT RAUMERWÄRMUNG

Sollte einmal die Wandfläche oberhalb von SOKOTHERM® antik und empfindlich sein, oder sich zum Beispiel dort kostbare Gemälde befinden, empfehlen wir diese Art als Einbauvariante. Hier erfolgt die Luftausströmung im vorderen Bereich und steigt so nicht konzentriert direkt an der Wand nach oben.

WAND-EINBAU-MONTAGE

Bei Neubau oder Sanierung bietet sich diese Variante des Einbaus an. Hier wird SOKOTHERM® in die Wand eingelassen und wird so wandeben verbaut. Das spart zusätzlich Platz und SOKOTHERM® passt sich so noch besser Ihrem Raumdesign an.

BODENEINBAU

Vor bodentiefen Fenstern oder Terassentüren kann SOKOTHERM® aufgrund der geringen Einbautiefe von 21mm vor dem entsprechenden Fenster in den Boden eingebaut werden. Bei Fliesen- oder Parkettboden muss durch die geringe Abmessung nicht einmal das Bodenwerk vertieft werden.
Durch den Bodeneinbau vor einem Fenster schafft SOKOTHERM® einen Wärmevorhang vor dem Fenster, was das Kältegefühl vor großen Fensterflächen (bei niedrigen Außentemperaturen) verhindert.

TÜRUMFÜHRUNG

Sollte der Bodeneinbau nicht möglich sein, gibt es auch die Möglichkeit der Türumführung. Hierbei wird SOKOTHERM® einfach um die Tür herum gelegt.

Wand-Aufputz-Montage mit Wanderwärmung (Standard)

Wand-Aufputz-Montage
mit Wanderwärmung (Standard)

Wand-Aufputz-Montage mit Raumerwärmung

Wand-Aufputz-Montage
mit Raumerwärmung

Wand-Einbau-Montage

Wand-Einbau-Montage

Bodeneinbau

Bodeneinbau

GESTALTUNGSMÖGLICHKEITEN VON SOKOTHERM®

SOKOTHERM® gestalten Sie selbst. Aus einer Farbpalette von 1 Standardfarbe, 3 Premium-Farben und mehr als 50 weiteren RAL-Farben können Sie sich Ihren passenden Farbton auswählen und auch beliebig Basisprofil und Abdeckungen kombinieren. Sollte dennoch keine unserer Farben für Sie passen, liefern wir Ihnen SOKOTHERM® natürlich auch gerne mit besonderen Beschichtungen wie Holzoptik, Steinoptik, usw. passend zu Ihrem Fußboden.

Als Ergänzung können Sie SOKOTHERM® auch mit einer LED-Beleuchtung ausstatten und erhalten so eine direkte oder indirekte Raumbeleuchtung und zusätzliches Wohlbefinden. Im Flur und Treppenbereich kann die LED-Beleuchtung auch zur Wegausleuchtung oder zusätzlichen richtungsweisenden Fluchtwegbeleuchtung eingesetzt werden.

Indirekte LED-Beleuchtung

Indirekte LED-Beleuchtung